Ein Verlobungsring oder doch zwei Verlobungsringe für den Heiratsantrag?


Verlobungsringe vom Goldschmied

6 TIPPS, WIE ER DEN RICHTIGEN VERLOBUNGSRING FINDET

Sie wollen Ihrer Liebsten demnächst einen Heiratsantrag machen? Herzlichen Glückwunsch! Ob Sie ein verzücktes „Ja“ haucht oder entsetzt davonrennt, hängt auch vom richtigen Verlobungsring ab. Mit diesen Tipps finden auch ahnungslose Männer das perfekte Schmuckstück.

1. Die richtige Ringgröße finden
Oftmals ist die Ringgröße der erste Gedanke vieler Männer, der ihnen die Schweißperlen auf die Stirn treibt. Doch diese Herausforderung sei laut Marie Boltenstern das geringste Problem. Sie rät, einfach einen ihrer Ringe (den Sie nicht gerade jeden Tag trägt) zum Juwelier mitzunehmen. Ansonsten helfe es auch, einen Maulwurf einzuschleusen, der auf geheimer Mission entweder nachmisst oder sie unauffällig nach der Größe fragt. Doch die Schmuckdesignerin beruhight: „Die meisten Ringe lassen sich auch im Nachhinein anpassen.“
2. Auf versteckte Hinweise achten
„Jede Frau gibt ihrem Mann versteckte Hinweise“, so die Expertin. Sobald das Thema Hochzeit auf den Tisch kommt, heißt es für die Männerwelt also Ohren spitzen! Einige Bräute in spe erzählen ihm von ihrem Traumring, andere zeigen unauffällig bei einem Schaufensterbummel auf das Schmuckstück der Begierde. Ebenso könne es hilfreich sein, sich die Art von Schmuck zu merken, die sie an anderen Frauen so bewundere, berichtet Marie Boltenstern aus ihrer Erfahrung.
Quelle

Symbolik der Verlobungsringe

Gesteigert wird genau diese starke und intensive Symbolik bei diesen besonderen Ringen fuer die Verlobungd noch durch die Verwendung edler Metalle wie Platin und – beim Damenring – durch die Verbindung mit einem Safir; Rubin oder gar einem Diamanten, dem haertesten und makelosesten Edelstein, den wir kennen. Die vielleicht schönste Symbolik des Rings beruht darauf, welchess es an ihm keine Stelle geben kann, an der er offen ist. Ueberall laeuft er stets in sich selbst zurueck. Nirgends geben kann es einen „Angriffspunkt“, wo sich etwas anderes „dazwischenschieben“ und seine in sich ruhende und klassische Geschlossenheit aufbrechen koennte.

Verlobungsring
Goldschmied: Verlobungsringe für die Verlobung

Fuer viele Brautpaare IST es deshalb bei der Wahl der Verlobungsringe sehr wichtig, welche sie fugenlos aus einem Stueck geschmiedet wurden. Fragen Sie beim GOLDSCHMIED ruhig danach. ebenfalls aus rein praktischen Gruenden: Eine breite Fuge, also eine Stelle, an der ein Band zum Trauring zusammengefuegt wurde, kann naemlich, falls der Ring irgendwann mehrfach geweitet und vergrössert werden muss, zum Problem werden.

Ein Platin- oder Weissgoldring vom Golschmied lebt ganz wesentlich von seiner Symbolik. Er steht fuer und bedeutet etwas: moderne Liebe Zugehoerikeit, Treue, Unendlichkeit. Und nicht umsonst ist es der Ring, der in vielen Kulturen und ueber hunderte von Jahren hinweg als Zeichen der freudigen Verlobung und bevorstehenden Hochzeit verwendet wurde. Seine romantische Kreisform galt den Menschen immer schon als Ausdruck fuer Vollkommenheit, In -sich -Geschlossenheit, Harmonie, Unendlichkeit, Gleichheit. Denn der Kreis hat weder ein Anfang noch ein Ende; Eine jede r seiner Punkte ist gleich weit von der Mitte entfernt; es sein kann in ihm kein Vorher und kein Nachher und kein Teil der Verlobungsringe ist dem anderen ueber oder untergeordnet. Was also koennte besser als ein Ring symbolisieren, worauf es uns in der Verlobung und der moderne Liebe zwischen 3 Menschen ankommt, naemlich Verbundenheit?

Heiratsantrag: Video-Tipp zur Wahl des Verlobungsring.

Es erscheint auch auf den zweiten und dritten Gedanken etwas banal klingend, doch ohne Zweifel sind die Ringe fuer die Verlobung etwas ueber alle Massen einzigartiges und einzig allein „Ihre“ unverwechselbaren Eheringe, weil sie sich die Ringe fuer die Hochzeit ausgesucht haben. Weil Sie zusammen zum Goldschmiede-Meister gegangen sind uns sich dort so lange Hochzeitringe betrachtet und anprobiert haben, bis sie sich zusammen sicher waren: Das sind unsere. Somit sind dieses Ringe für den Heiratsantrag, die Verlobung und damit auch für die Hochzeit sehr wichtig. Und wenn es oft einfache, schlichte Goldreife sein sollten: dadurch, welchess Sie sie zusammen ausgewaehlt haben, werden wie zu etwas ueber alle Massen Einzigartigem, zum Schmuckstueck Ihrer Liebe , zum nicht austauschbaren Zeichen des Versprechens, das Sie sich mit dem „JA“wort geben werden. Und das ist gleichzeitig zudem auch ein ungemein wichtiger Grund, warum Sie Ihre besondere Ringe zur Verlobung beim Goldschmied kaufen und sich dafuer insbesonders auch genuegend Zeit und Ruhe goennen sollten. Denn genau dieses Gefuehl, nicht einfach irgendein, sondern genau das Paar Verlobungsringe gefunden zu haben, bekommen Sie oft „vor Ort“, wo Sie die Ringe für den Heiratsantrag von allen Seiten betrachten, im Licht drehen, in den Haenden halten duerfen. Nur so kann dieses wichtige Bauchgefuehl entstehen, durch das zwei Ringe zu einem untrennbaren und ewig bestehendem Band zwischen zwei Menschen werden.

3 Gedanken zu „Ein Verlobungsring oder doch zwei Verlobungsringe für den Heiratsantrag?“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*